Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Intime Interna

Intime Interna

Die 10 häufigsten Stichwörter in dieser Rubrik:
1. neues Heft (60)
2. Neues (58)
3. Nachricht (58)
4. News (58)
5. Ontenhausen (58)
6. E-Book (26)
7. epub (22)
8. Kindle (20)
9. Lesung (13)
10. Amazon (13)

Eigenlob stinkt und kommt darum so gut wie nie vor, außer wenn mal wieder irgendein Jubiläum ist. Was dagegen schon mal passieren kann ist ein Beitrag, der weniger mit der Außen- als der Innenwelt des Lichtwolf zu tun hat.
In dieser Abteilung hier plaudern Lichtwolf-Redakteure aus dem Nähkästchen, persönliches oder sonstiger egozentrischer Kram, der mehr mit dem Lichtwolf als anderen Sachen zu tun hat. Reflexionen über Sinn und Unsinn unserer Sache, über die Sache selbst, ihre essentia und existentia - oder ganz einfach über den Alltag in der Redaktion des beliebtesten und allergrößten Kulturmagazins am Freiburger Philosophie-Seminar.


Es gibt in dieser Rubrik 283 Artikel auf 29 Seiten:

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


Lichtwolf Nr. 56 (4/2016)Lichtwolf Nr. 56 (4/2016), S. 084 (Intime Interna):
Aus der Offizin 56

Weil für Editoriale kein Platz mehr unterm Inhaltsverzeichnis ist, müssen die Anmerkungen des Herausgebers zur aktuellen Lage fortan ebenso im Heft gesucht werden wie das Impressum.
von Timotheus Schneidegger


Intime Interna am 01.11.2016, 13:02 Uhr

Erstmal nicht weitermachen...

...sondern alles an-, dann innehalten, um rauszukriegen, wie viel Rummel und Krempel man eigentlich braucht - und wie viel schöner, lustiger und länger das Leben ohne ein ständiges Höher, Weiter, Schneller von Produktion und Konsum ist.

Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite. Postwachstum - Rückgang - Décroissance. catware.net Verlag 2016, 328 Seiten, 14,80 Euro, ISBN 9783941921634

Das ist in nuce der Ansatz der Décroissance-Bewegung, die aus dem Pariser Mai 1968 hervorging und von Marc Hieronimus in seinem neuen Buch ausführlich vorgestellt wird. Der Ansatz ist radikaler als die modernen Simplify- und LOHAS-Trends, denn es geht um einen grundlegenden Wandel der Art, wie wir mit der Welt und vor allem miteinander umgehen. Ohne erhobenen Zeigefinger, sondern so humorvoll wie die Vor- und Nachdenker der Décroissance aus dem Umfeld von Charlie Hebdo zeigt der gute Hieronimus, was uns hindert und was uns erwartet, wenn wir nur den Schritt zur Seite wagen.

So heißt denn auch das Buch, das 328 Seiten stark ist, 23 wunderschöne Illustrationen, ein Sach- und Personenregister sowie eine umfangreiche Bibliographie zum Thema in drei Sprachen enthält. Es ist ab sofort hier im Einkaufszentrum sowie direkt beim catware.net Verlag für 14,80 Euro zu haben.


Intime Interna am 21.09.2016, 17:30 Uhr

Und alle Fetischisten so: Unf! Unf!

Juchhe, die Herbstausgabe anno 2016 ist da und bestellt eine nochmals verkleinerte Nische, indem Sie die Zielgruppe der paar Dutzend philosophisch Humorbegabten auf diejenigen einengt, die einen Nasen- oder Fußfetisch haben. Aber gute Güte, werden die auf dieses Heft abfahren!

Lichtwolf Nr. 55

Lichtwolf Nr. 55 zum Thema Nasen & Füße ist erhältlich hier im Einkaufszentrum und direkt beim catware.net Verlag - auch als E-Book.

Auf 106 Seiten geht es um die beiden wunderlichsten Körperteile und die mit ihnen verbundenen Funktionen, also ums Riechen (im doppelten Sinne), ums Laufen (nur in einem Sinne) und Wandern, um Ästhetik als Wahrnehmungslehre, um weitere Anwendungsfälle wie Popeln, Ballett und Tenorgesang, Wilhelm Fließ darf natürlich auch nicht fehlen undundund! Apropos und: Im hinteren Heftteil geht es um die Phänomenologie politischer Erzählungen, um Orientalismus und Okzidentalismus im neunten Monat nach der Kölner Silvesternacht, um die Fliege als Viehlosovieh und - ach, gucken Sie doch einfach mal selbst ins Inhaltsverzeichnis!

Nämliches finden Sie hier im Einkaufszentrum, wo Sie Lichtwolf Nr. 55 als Heft mit 106 Seiten im A4-Format für 8,50 Euro bestellen können, alternativ ist die Ausgabe direkt beim catware.net Verlag zu beziehen oder in Kücholls sehr gutem Kiosk in der Tennenbacher Str. 5 in Freiburg.

Dieses Mal ist die E-Book-Fassung genauso schnell fertig wie die aktuelle Nummer in den Briefkästen der Abonnenten gelandet ist. Topmoderne Leser können sich die philosophische Dimension von Nasen und Füßen als E-Book für Kindle oder im offenen epub-Format für nur 3,99 Euro (natürlich DRM-frei) herunterladen. Oder Sie strecken erstmal die Zehenspitzen rein und laden sich hier die PDF-Leseprobe herunter.


Intime Interna am 20.06.2016, 18:50 Uhr

Der neue Lichtwolf ist da!

Schon wieder ist es das beste Heft aller Zeiten, innen und diesmal vor allem außen:

Lichtwolf Nr. 54 (Ekstase)

Lichtwolf Nr. 54 zum Titelthema Ekstase ist ab sofort erhältlich hier im Einkaufszentrum oder beim catware.net Verlag.

Die diesjährige Sommerausgabe beschäftigt sich mit Ekstase, d.h. mit Transzendenz und Trance, Rausch und Schwärmerei, Enthusiasmus und Orgasmus nebst aller Varianten: Romantische Poesie und Nationalwahn, auch Heideggers Ekstasen sowie die anders gearteten von Fritz „Dionysus“ Nietzsche sind dabei. Auch Besessenheit im Christentum und Himmelfahrten in islamischer Mystik, außerdem Drogenkonsum und Masturbation, und im hinteren Heftteil geht es u.a. um Ekel und Emanzipation, den Frosch als Viehlosovieh und Wittgensteins Kriegserlebnisse.

Bdolfs Propädeutikum und Prolegomena und die erste Hälfte des Essays von Hieronimus und Schneidegger über den rauschenden Alltag im falschen Leben können Sie online lesen oder als PDF-Leseprobe herunterladen.

Erhältlich ist Lichtwolf Nr. 54 zum neuen Preis von 8,50 Euro hier im Einkaufszentrum, beim catware.net Verlag, im Buchhandel (ISBN 9783941921627) oder - da kann man richtig Zeit und Geld sparen! - im Abonnement.

Die E-Book-Fassung folgt in den kommenden langen, heißen Tagen.

Da Sie zu Recht skeptisch sind bezüglich der Behauptung, diese Ausgabe sei außenrum besonders gelungen, und da Sie sich nicht selbst am Kiosk davon überzeugen können, gucken Sie doch mal hier:

LW54 Rückseite

Wun-der-schön! Und das könnte für bloß 8,50 Euro Ihnen gehören!


Lichtwolf Nr. 54 (2/2016)Lichtwolf Nr. 54 (2/2016), S. 000 (Intime Interna):
Illustrationen

Lichtwolf Nr. 54 wurde illustriert von den famosen Herren Frost, McGrath Muñiz, Singer und Tristam.
von Andy Singer, Georg Frost, Patrick McGrath Muñiz, Tristam


Intime Interna am 19.06.2016, 21:57 Uhr

Hume in neuer Übersetzung

Heda, werte Leserin! Ihr Lieblingsverlag hat den dicken David Hume als Autoren gewinnen können!

David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Hume: Von der Regel des Geschmacks. Neu übersetzt und eingeleitet von Martin Köhler.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, meinte Hume, aber natürlich auf Englisch. Darum hat Martin Köhler Humes grundlegenden Ästhetik-Essay „Of the Standard of Taste“ neu übersetzt und mit einer kundigen Einleitung über die Entstehung des Essays versehen.

Erhältlich ist das Stück ab sofort als kleines Taschenbüchlein, knackige 60 Seiten für bloß 6,80 Euro, entweder hier im Einkaufszentrum oder nebenan beim catware.net Verlag. Außerdem natürlich beim Buchhändler Ihres Vertrauens, der das Büchlein aber erst bestellen muss: ISBN 9783941921603.

Eine noch preiswertere E-Book-Version folgt die Tage! Schmeckt gut!


Intime Interna am 20.03.2016, 11:49 Uhr

Der Schlochwolf ist da!

Pünktlich zur Equinox 2016 ist Lichtwolf Nr. 53 zum Thema „Schloch“ erschienen.

LW53

Lichtwolf Nr. 53 ist das Frühlingsheft anno 2016 zum Thema „Schloch“.

Das aktuelle Frühlingsheft nimmt Sie mit auf eine Reise vom Ar zum Loch in 94 Seiten: Anale Charaktere, Deutsche, Franzosen, Trolle, innere Schweinehunde sowie Eulen, Feuerland-Indianer und Kryptographie. Die geneigte Leserin bekommt es innendrin u.a. mit ARno SCHmidt, Diogenes, Graham Greene, Giordano Bruno, Augustinus, Kant, Kurt Tucholsky und Sigmund Freud zu tun. Im unentbehrlichen Serviceteil erfahren Sie, wie Sie mit PGP kostenlos und sicher Mails verschlüsseln und wie Sie mit Kant links und rechts unterscheiden.

Die ersten Seiten gibt es hier als PDF-Leseprobe zum Herunterladen. Online lesen kann man Bdolfs Propädeutikum und Prolegomena und den ersten Teil des Essays über den Deutschen als analen Charakter von Marc Hieronimus.

Das aktuelle Heft zum Thema „Schloch“ ist hier im Einkaufszentrum für lumpige 7,80 Euro inklusive Versand bestellbar. Mit einem Abonnement gibt es ein Jahr lang zu jeder neuen Saison einen frischen Lichtwolf. Die E-Book-Fassung folgt wie immer in den nächsten Tagen.


Intime Interna am 21.12.2015, 12:30 Uhr

Bitte Lichtwolf, danke Lichtwolf

Das neue Heft ist da, hurra, hurra. Worum geht es dieses Mal? Darum:

LW52

Lichtwolf Nr. 52 ist die aktuelle Winternummer zum Thema „Bitte / danke“.

In Lichtwolf Nr. 52 geht es auf 100 werbefreien Seiten um Höflichkeit und Dankbarkeit, Schenken und Schulden, Benehmen und Vergeben. Mit an Bord sind Max Frisch, Nietzsche, Cioran, Lord Chesterfield, Gorgias, Novalis, Scheler und Derrida sowie natürlich Kant, der dieses Heft eindeutig dominiert. Das tut auch die Politik: Flüchtlingskrise, Klimagipfel, Antideutsche, Wiedervereinigung und der Amtsantritt Justin Trudeaus sind ebenfalls Themen der Nummer 52, mit der sie nun für jede Woche im Jahr einen Lichtwolf haben.

Die ersten Seiten gibt es wie üblich hier als PDF-Leseprobe zum Herunterladen. Zur Online-Lektüre stehen bereit zum einen Bdolfs Propädeutikum und Prolegomena, zum anderen die erste Hälfte von Georg Frosts Essay über das Höflichkeitsverständnis des späten Adels und frühen Bürgertums.

Die Winterausgabe zum Thema „Bitte / danke“ ist hier im Einkaufszentrum für bloß 7,80 Euro inklusive Versand bestellbar oder halt gleich im Abonnement, dann gibt es ein Jahr Lichtwolf. Die E-Book-Fassung folgt wie immer in den nächsten Tagen.


Intime Interna am 24.09.2015, 10:13 Uhr

Lichtwolf Nr. 51 ist da!

Die Gerüchte stimmen: Der Herbst hat begonnen und Lichtwolf Nr. 51 ist seit ein paar Tagen bereits zum Beispiel hier im Einkaufszentrum erhältlich.

LW51

Lichtwolf Nr. 51 ist die aktuelle Herbstausgabe zum Thema „Ego Null“.

Das Titelthema der aktuellen Ausgabe lautet „Ego Null“. Wenn Sie also Bock haben auf lange Texte ohne Werbeunterbrechungen und sich Tiefsinn rund um Identität und Nullität, Individualität und Kollektiv, Authentizität und Inszenierung reinziehen wollen, ist das was für Sie!

Die ersten paar Seiten können Sie sich hier als PDF-Leseprobe herunterladen. Zur Lektüre am Bildschirm stehen zur Verfügung die Einleitung und Bdolfs Propädeutikum und Prolegomena zum Titelthema.

Außerdem können Sie in Marc Hieronimus’ Essay hineinlesen, worin er der Menschheit nahelegt, sich mit der narzisstischen Kränkung ihrer Unwichtigkeit zu arrangieren. Bebildert ist das Ding im Heft mit Illustrationen von Andy Singer und einem Makaken-Selfie, um das die Tierrechtsorganisation PETA gerade einen Rechtsstreit führt.

Greifen Sie also ruhig zu: Das Heft hat 104 Seiten im DIN A4-Paperback, wiegt um die 350 Gramm und kostet bloß 7,80 Euro inklusive Versand. Die E-Book-Fassung folgt wie immer in den nächsten Tagen.


Intime Interna am 29.07.2015, 11:03 Uhr

lichtwolf.de nun auch für Smartphones

Nur mal kurz: Der Kollege und metteur en pages Georg Frost hat das Geheimnis des „responsive CSS designs“ entdeckt und gleich mal angewandt. Entsprechend passt sich die Optik von lichtwolf.de nun automatisch an ihren Bildschirm an und kann ganz ohne abweichende URL auf Smartphones, Tablets und 30-Zoll-Plasmabildschirmen gleichermaßen (halbwegs) übersichtlich dargestellt werden. Da nich’ für.



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


Lektüreempfehlungen


Reklame


Lichtwolf-Abo für Gesellige - oder im Einkaufszentrum: Einzelhefte für den gelegentlichen Partygänger.



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017), September 2017

Titelthema: Alte Berufe

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017)

nächste Ausgabe

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.


Reklame


Lichtwolf für Kindle, iPad, iPhone usw.

E-Books vom catware.net Verlag

Den Lichtwolf und die Bücher seiner Autoren gibt es auch als E-Book.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Michael Helming: Fliegende Fische

Michael Helmings neuer Roman - ein Krimi im Stile des magischen Realismus: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 9,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 4,99 €.


Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich - auch als DRM-freies E-Book.



www.lichtwolf.de