Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Intime Interna

Intime Interna

Die 10 häufigsten Stichwörter in dieser Rubrik:
1. neues Heft (60)
2. Neues (58)
3. Nachricht (58)
4. News (58)
5. Ontenhausen (58)
6. E-Book (26)
7. epub (22)
8. Kindle (20)
9. Lesung (13)
10. Amazon (13)

Eigenlob stinkt und kommt darum so gut wie nie vor, außer wenn mal wieder irgendein Jubiläum ist. Was dagegen schon mal passieren kann ist ein Beitrag, der weniger mit der Außen- als der Innenwelt des Lichtwolf zu tun hat.
In dieser Abteilung hier plaudern Lichtwolf-Redakteure aus dem Nähkästchen, persönliches oder sonstiger egozentrischer Kram, der mehr mit dem Lichtwolf als anderen Sachen zu tun hat. Reflexionen über Sinn und Unsinn unserer Sache, über die Sache selbst, ihre essentia und existentia - oder ganz einfach über den Alltag in der Redaktion des beliebtesten und allergrößten Kulturmagazins am Freiburger Philosophie-Seminar.


Es gibt in dieser Rubrik 283 Artikel auf 29 Seiten:

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29



Lichtwolf Nr. 19 (2/2006)Lichtwolf Nr. 19 (2/2006), S. 27 (Intime Interna):
Errata

Leider notwendige Richtigstellungen und Klugscheißereien die letzten Ausgaben des Lichtwolf betreffend. (Früher wurden solche Korrekturen noch hinten in den Bänden der Lichtwolf - Gesamtausgabe versteckt.)
von Timotheus Schneidegger


Lichtwolf Nr. 19 (2/2006)Lichtwolf Nr. 19 (2/2006), S. 14 (Intime Interna):
Kapital und Kommerz beim Lichtwolf

Der Lichtwolf ist organisiert nach dem System des "autoaggressiven Kapitalismus". Die Erläuterungen geben an, was ihn vom "normalen" unterscheidet und wie die autoaggressiv - kapitalistische Produktionsweise aussieht.
von Timotheus Schneidegger


Intime Interna am 01.04.2006, 16:50 Uhr

April, April!

Angeblich, so schreibt unser Leitmedium Schwabmünchner Allgemeine, kommt der Aprilscherz aus der Mode. Zwar hindert das den Lichtwolf nicht daran, sich zur Verwirrung einiger Onlineleser für einen Tag totzustellen. Doch eine kleine Zeitreise zeigt, wie peinlich berührt der Weltgeist manchmal gewesen sein muß, als die heute besonders mißtrauischen Menschen an früheren Aprilanfängen auf folgende Meldungen nur mit "Verarschen kann ich mich alleine!" reagiert haben:

1924: Hitler wird wegen seines Putschversuchs vom 09.11.1923 zu einer Gefängnisstrafe von fünf Jahren verurteilt.

1956: Westdeutschlands Geheimdienst, der Bundesnachrichtendienst (BND) nimmt seine Arbeit auf.

1963: Das ZDF startet in Mainz sein Fernsehprogramm.

1979: Ayatollah Chomeini ruft die Islamische Republik Iran aus.

2006: Der Lichtwolf kündigt seine 19.Ausgabe für den 10.April an.

Haha, sehr witzig das alles. :[ Bis nächstes Jahr dann!


Intime Interna am 24.03.2006, 10:37 Uhr

Konsum macht schön.

Ob Frühling oder Winter, drinnen oder draußen, scheißegal: Die Textilkollektion des Lichtwolf verwandelt Sie in wandelnde Litfaßsäulen mit Stil. Im "Spreadshop" gibt es ab sofort einige neue Artikel zu kaufen: Elegante Abendgarderobe für die Dame, Windjacken für alle, sowie Aufkleber und eine Nylontasche. Und überall ist Lichtwolfreklame nicht bloß aufgedruckt, sondern wunderbar flauschig "aufgeflockt".


Intime Interna am 01.03.2006, 12:26 Uhr

Belesener Gala-Abend am 10.03.

Falls Ihnen bereits ein Flugzettel oder Plakat unter die Augen gekommen ist, das "Molotow - Late Night Poetry Slam Deluxe mit Russian Club Sound" am 10.03. im Freiburger E-Werk bewirbt, und falls Sie sich angesichts des Lichtwolfs unter den Auftretenden vor Vorfreude in die Buchse gestrullt haben, lohnt sich hier die Klarstellung, daß Kollege Schneidegger bei dieser Veranstaltung - die, obwohl die Selbstbeschreibung eher englisch oder russisch nahelegt, auf deutsch stattfinden wird - nichts aus dem Lichtwolf vorlesen wird, sondern der hochverehrten Kollegin und Zeremonienmeisterin Monika Koncz als Moderator zur Seite steht. Anwesenheitspflicht für Lichtwolffreunde und -feinde bleibt dennoch bestehen!

Beim 2. Slam Deluxe in der e-Bar treten neben der genannten Lyrikprinzessin Monika Koncz ebenfalls auf: Toby Hoffmann, Johannes Franzen, Martin Brücker, Michael Gössler, Lukas Schütte, Andi Wirag und spezielle Gäste. Der illustre Abend beginnt um 23 Uhr, die Bühnenveranstaltung mündet schließlich in eine orgiastische Russendisko. Verproviantiert und organisiert wird der 2.Slam Deluxe vom KGB Freiburg, Ort der Geschehens ist das Freiburger E-Werk.


Intime Interna am 17.02.2006, 22:45 Uhr

Bitte fürchten Sie sich nicht!

Denn es gibt, zumindest beim Lichtwolf, keinen Grund dazu.

lichtwolf.de sieht (mal wieder) etwas anders aus als gewohnt, weil den PHP/mySQL-Pionieren im Redaktionskeller (mal wieder) langweilig war und sie sich am "Code" der lichtwölfischen Weltnetztröte zu schaffen machten.

Die meisten Änderungen sind wie üblich rein technischer Art, somit weit unterhalb der Wahrnehmungsschwelle des geneigten Lesers angesiedelt.

Unübersehbar dagegen dürfte die deutliche Zunahme an grau sein. Die ist zum einen ästhetisch begründet, zum anderen sind ausführliche Beiträge nun schön deutlich als solche zu erkennen und, den Erfordernissen des Blog-Zeitalters geschuldet, jetzt lassen sich auch Kurzmeldungen wie diese hier separat anzeigen und der Link aus der Adresszeile herauskopieren und via e-mail an Freunde und Verwandte verschicken. Man nennt das offenbar "permanent link".

Außerdem sind den Lebensläufen der Lichtwolf-Mitarbeiter, zugänglich bspw. über das Impressum, Listen mit sämtlichen Beiträgen Ihres liebsten oder am meisten verachteten Autoren angehängt worden. Sie ahnen, worauf das hinausläuft: Bald gibt es (vielleicht) sogar eine unheimlich nützliche Suchfunktion auf lichtwolf.de!

Sobald mal wieder Langeweile im Technikkeller ausbricht.


Intime Interna am 19.01.2006, 16:38 Uhr

Liebe Ausländer!

v.a. Schweizer und Österreicher!

Die Deutsche Post hat neulich mal wieder das Briefbeförderungsentgelt angehoben. Das Einkaufszentrum von lichtwolf.de reagiert darauf mit einer Preissenkung. Jedenfalls teilweise:

-Ab sofort wird auf Bestellungen, die per Vorkasse bezahlt werden, nur noch eine Versandpauschale von einem Euro statt einsfünfzig erhoben. Dementsprechend kostet die Bestellung eines Probehefts nur noch drei Euro.

Das war's aber auch schon mit den Preissenkungen.

Denn da es unverändert teuer ist, Großbriefe von Deutsch- ins Ausland zu verschicken, zunehmend aber auch liebenswürdige Schweizer und Österreicher zu den Kunden des Einkaufszentrums zählen, hat das Versandkomitee darauf gedrängt, Lieferungen ins Ausland mit einem höheren Versandkostenanteil zu belegen. Er beträgt in Zukunft für per Vorkasse bezahlte Bestellungen zwei Euro, wer lieber eine der Lieferung beiliegende Rechnung bezahlen möchte und jenseits des Geltungsbereichs des Grundgesetzes lebt, muß stolze sechs Euro draufzahlen. Ein einjähriges Auslands-Abo des Lichtwolf kostet ab sofort 15 Euro. Alle bislang eingegangene Bestellungen und Abonnements sind von den Preisänderungen nicht betroffen.

Wir bedauern diese Maßnahme, deren Hintergrund hier noch einmal ausführlich dargestellt wird.


Intime Interna am 17.01.2006, 18:08 Uhr

Lichtwolf Nr.18 ist da!

Nummer 18Sie haben es geahnt, das neue Heft ist da, besteht aus 40 großartig schwarz weiß grauen Seiten DIN A4 und möchte von Ihnen im Publikationsarchiv näher kennengelernt und danach oder währenddessen im Einkaufszentrum bestellt werden. Denn es ist ein sehr gutes Heft!

Natürlich können Sie das gute Stück auch eigenhändig erwerben in einem Fachgeschäft für gute Bücher und schöne Zeitschriften Ihrer Wahl. Sollte Ihr Buchhändler oder Kioskbetreiber den Lichtwolf nicht im Sortiment haben, bitten Sie ihn doch einfach, eine Hand voll Exemplare beim Pressegrossisten zu bestellen. Das können Sie auch dann machen, wenn Sie gar keine Nr.18 haben wollen.


Intime Interna am 10.01.2006, 17:39 Uhr

Wer Lichtwölfe nachmacht...

...oder nachgemachte Lichtwölfe in Umlauf bringt, ist der Welt vollkommen gleichgültig.

Lichtwolfs dr faustus hat sich bei ebay nach einer neuen Lebensgefährtin umgesehen und berichtet von einem erstaunlich großen Angebot. Für umgerechnet acht bis zehn Lichtwolf-Ausgaben können Sie sich dort eine Olympia-Schreibmaschine (gerne auch "Maschiene"...)Lichtwolf-Olympia ersteigern, wie sie auch beim Lichtwolf verwendet wird (Ihr Postbote wird sich bedanken!). Dann brauchen Sie nur noch eine Hand voll Verrückter, die mit ihrem Leben nichts besseres anzufangen wissen, als über interessante Dinge interessante Texte zu verfassen, und schon können Sie dem Lichtwolf auf dem Gebiet der maschinengeschriebenen Zeitschriften Konkurrenz machen.

Bemerkenswert jedoch das "suboptimale" (Schröder-Köpf) Deutsch der dortigen Offertenmacher: z.B. die hier "bitten eine Olympia Schrieb Maschiene 100% prozend ok."

Solches Volk hat es auch gar nicht verdient, mit einer schönen Olympia das Haus zu teilen und soll sich vom Auktionserlös ruhig ein sprachschonendes Wochenende im Trugbildhotel ("Wem wir sind") leisten.

P.S.: In einem ganz anderen Zusammenhang soll hier kurz den unfaßbaren, bevorstehenden Enthüllungen des Kükators zum sog. "Gammelsex"-Skandal vorausgegriffen werden, und zwar mit dem Hinweis auf diese wunderschöne Seite, die insbesondere der Zielgruppe unserer Kinderseite "Lichtwelpe" erklärt, wie ein weiblicher homo sapiens befruchtet wird.



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


Lektüreempfehlungen


Reklame


Lichtwolf-Abo für Gesellige - oder im Einkaufszentrum: Einzelhefte für den gelegentlichen Partygänger.



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017), September 2017

Titelthema: Alte Berufe

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017)

nächste Ausgabe

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.


Reklame


Der Lichtwolf ist Ihr Freund.

Lichtwolf bei Facebook

Auch bei Facebook?



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Michael Helming: Fliegende Fische

Michael Helmings neuer Roman - ein Krimi im Stile des magischen Realismus: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 9,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 4,99 €.


Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich - auch als DRM-freies E-Book.



www.lichtwolf.de