Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Intime Interna

Intime Interna

Die 10 häufigsten Stichwörter in dieser Rubrik:
1. neues Heft (60)
2. Neues (58)
3. Nachricht (58)
4. News (58)
5. Ontenhausen (58)
6. E-Book (26)
7. epub (22)
8. Kindle (20)
9. Lesung (13)
10. Amazon (13)

Eigenlob stinkt und kommt darum so gut wie nie vor, außer wenn mal wieder irgendein Jubiläum ist. Was dagegen schon mal passieren kann ist ein Beitrag, der weniger mit der Außen- als der Innenwelt des Lichtwolf zu tun hat.
In dieser Abteilung hier plaudern Lichtwolf-Redakteure aus dem Nähkästchen, persönliches oder sonstiger egozentrischer Kram, der mehr mit dem Lichtwolf als anderen Sachen zu tun hat. Reflexionen über Sinn und Unsinn unserer Sache, über die Sache selbst, ihre essentia und existentia - oder ganz einfach über den Alltag in der Redaktion des beliebtesten und allergrößten Kulturmagazins am Freiburger Philosophie-Seminar.


Es gibt in dieser Rubrik 283 Artikel auf 29 Seiten:

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


Intime Interna am 25.09.2006, 11:21 Uhr

Der Lichtwolf woanders

Ein freundlicher Kollege des oberrheinischen Regionalblatts im Internet fudder.de hat letzte Woche den Lichtwolf besucht, der jenem aus irgendwelchen Gründen das welterste investigative Gespräch über die Zeitschrift trotz Philosophie gewährte. Der daraus hervorgegangene sehr wohlwollende Bericht ist ab sofort auf fudder.de unter der Überschrift "Gestörte Entschleuniger" zu lesen.

Wem es etwas zu viel der Dialektik ist, dort den Lichtwolf direkt neben einem Interview mit Benjamin Lebert sehen zu müssen, der sei herzlich auf die unten stehende Hommage an Benjamin Lebert und Schigalew verwiesen.


Intime Interna am 11.09.2006, 15:39 Uhr

Liebe Kunden

...die Sommerpause ist beendet und ausstehende Bestellungen beim Einkaufszentrum wurden heute verschickt, dürften Sie also in den nächsten Tagen, so die Deutsche Post will, erreichen.

Die Redaktion indes hat die Arbeit an der kommenden Ausgabe (Nr.21) mit dem Titelthema Manien aufgenommen. Wer jetzt abonniert, bekommt das Heft Anfang Oktober noch warm vom Kopieren zugeschickt.


Intime Interna am 01.08.2006, 20:01 Uhr

Sommerfrische 2006

Die Redaktion des Lichtwolf und die eifrigen Gnome im Einkaufszentrum von lichtwolf.de sind ab sofort im Urlaub. Die Sommerfrische wird den ganzen August andauern. Währenddessen bleibt oberflächlich alles wie gehabt: Sie können hier schöne Texte lesen, sich in der Quasselbude gegenseitig beschimpfen und im Einkaufszentrum Lichtwolf-Hefte und Textilien bestellen. Beachten Sie jedoch, daß Ihre Heft-Bestellungen erst Anfang September ausgeführt werden können.

Damit Ihnen in der bevorstehenden Sommerpause nicht langweilig wird, hat Ihnen die Redaktion ein schönes Päckle mit Beiträgen hinterlassen:

Die Kurzgeschichte Rigor Mortis aus der Feder von Nasicus ist brandneu, zweiteilig und fortan auf lichtwolf.de zu lesen. Ins Archiv wurden diese drei uralten Texte aus gedruckten Ausgaben übertragen:

-Das vier Jahre alte Editorial der allerersten Lichtwolf-Ausgabe.

-Das Manni-fest aus der "Lichtwölfin" vom Januar 2003, das nach wie vor keine Ausschreitungen oder Haß-mails zu provozieren vermochte.

-...und, mit "50 Euro" ein Klassiker absurder Eigenwerbung aus Lichtwolf Nr.12 (Juli 2004).

Der Lichtwolf wünscht Ihnen einen Sommer, wie auch immer er Ihnen passt, und ist nach Diktat verreist. Tschüß!


Intime Interna am 21.07.2006, 19:48 Uhr

Zweite Auflage der Nr.20

Die sommerliche Zurückhaltung darf fahren gelassen werden, denn so eben wurde die zweite Auflage der zwischenzeitlich ausverkauften Ausgabe Nr.20 in die Regale des Einkaufszentrums geschoben.

Wer noch mitten im Sommer ein Exemplar haben will, um am Baggersee oder im heimischen Garten eine kontrastreiche Figur abzugeben, bestelle zügig: Im August ist die gesamte Lichtwolf-Belegschaft auf Hitzeflucht!


Intime Interna am 14.07.2006, 16:04 Uhr

Lichtwolf Nummer 20 ist präsent.

Kurz und bündig: Lichtwolf Nr.20 ist da, gesamthistorisch gesehen vier Jahre alt (natürlich hochaktuell!) und 44 Seiten fett. Der kann kaum noch laufen!, und möchte von Ihnen im Einkaufszentrum abgeholt oder im Heftarchiv begutachtet werden.

Und los, bevor die Sommerpause ausbricht!


Lichtwolf Nr. 20 (3/2006)Lichtwolf Nr. 20 (3/2006), S. 31 (Intime Interna):
Errata

Leider notwendige Korrekturen und Anmerkungen zur vergangenen Ausgabe des Lichtwolf (Nr.19).
von Timotheus Schneidegger


Intime Interna am 13.07.2006, 19:49 Uhr

Neues aus dem Einkaufszentrum

Drei wichtige Dinge gibt es zu vermelden:

Ab sofort und somit gerade rechtzeitig zum bevorstehenden vierten Geburtstag des Lichtwolf ist das Sonderheft "Das Dunkle Zeitalter Vol.II" (siehe rechts) im Einkaufszentrum erhältlich. In dieser limitierten Sonderausgabe sind Lichtwolf Nr.5 bis 8 leicht überarbeitet und mit Sammlerwert neu aufgelegt worden.

Abonnenten brauchen dieses Heft vorerst nicht zu bestellen, es wird ihnen zusammen mit der regulären Ausgabe zugeschickt, die voraussichtlich morgen erscheint. Wenn Ihnen "Das Dunkle Zeitalter Vol.II" allerdings gefällt, müssen Sie natürlich noch drei, vier Exemplare bestellen!

Die (noch) aktuelle Ausgabe Lichtwolf Nr.19 vom April war schnell vergriffen und lange Zeit ausverkauft. Jetzt sind noch einige Exemplare nachgedruckt worden. Diese zweite Auflage der Nr.19 erwähnt im Gegensatz zur in dieser Angelegenheit fehlerhaften ersten Auflage auch ihren Mitautoren Szandor auf der Titelseite und im Impressum.

Wenn Sie also noch eine Nr.19 brauchen oder gerne ein Exemplar aus der zweiten Auflage zusätzlich hätten, können Sie im Einkaufszentrum beherzt zugreifen.

Zu guter Letzt sei schon jetzt darauf hingewiesen, daß die Lagerarbeiter im erwähnten Einkaufszentrum der Redaktion wie im letzten Jahr in die Sommerfrische folgen werden. Diese wird den gesamten August hindurch währen. Bestellungen bis Ende Juli werden wie gewohnt bearbeitet, im August aufgegebene Bestellungen dagegen können erst Anfang September ausgeliefert werden.

Wir bitten um Verständnis und hoffen, Sie nutzen die zweite Juli-Hälfte zu ausgelassenem Konsum im Einkaufszentrum. Dieser lohnt sich nicht nur wegen der schönen Publikationen, die Sie dort bestellen können, sondern auch wegen des ausgefeilten Rabattsystems!


Intime Interna am 04.07.2006, 21:49 Uhr

Veranstaltungshinweise für Juli

Sollten Sie den gestrigen Slam Deluxe in der MensaBar verpasst haben oder Ihnen die dort beinahe im Minutentakt angepriesenen weiteren kulturellen Ereignisse zu schnell zum Mitschreiben entgegengekommen sein, bekommen sie hier eine chronologische Übersicht der Veranstaltungen in Freiburg, die der Lichtwolf guten Gewissens und nicht ohne Eigennutz empfiehlt:

05.07., 19 Uhr, 264 (Kaiser-Joseph-Str.264):

Im Rahmen der mittwöchlichen "Absurden Kellerkunst" der neu eröffneten Kneipendisse "264" (nach der Hausnummer) inszenieren Judith Stieber und Timotheus Schneidegger ihre Patrizidmonologe unter dem Titel "Auf die Familie!". Für trotzallem kulturinteressierte Fußballfreunde: Das Stück ist kurz vor 21h zu Ende, genug Zeit also, um zu zahlen und einen Übertragungsort aufzusuchen!

12.07., 20:30h, jos-fritz-café (Wilhelmstr.15):

Die internationale (deutsch, englisch, spanisch) Lesung "grenzüberschreibungen" bringt Adrián Navigante, Aron Sayed, Crina Bondre Ardelean, Gonzalo Pastor, Ingrid H Punkt, Werner Müller und René Dietrich auf's Podium, letzgenannter ist auch zu hören am...

14.07., 20:15h, Buchhandlung Schwanhäuser (Bertoldstr.23):

...mit seinem Text "Leben weg", für den Dietrich den Paula-Rombach-Literaturpreis erhalten hat.

Am 12. oder 14. keine Zeit? Dann den nächste Woche erscheinenden Lichtwolf Nr.20 besorgen, darin ist nämlich auch ein Text von René Dietrich enthalten.

23.07., 20:30h, KGB Sowjetkneipe (Friedrichstr.23):

Zum Geburtstag der "Zeitschrift trotz Philosophie" trägt Herr Schneidegger unterstützt von August Maria Neander bei der Lichtwolf-Lesung im traditionellen Ambiente die schönsten Kleinode und kleinsten Übel aus ja, aus schon vier Jahren Lichtwolf vor.

Der Eintritt ist bei allen genannten Veranstaltungen, soweit erkennbar, frei, was wohl dafür entschädigt, daß hochkarätige Kulturereignisse wie obige sich ausgerechnet im Juli derart häufen müssen.


Intime Interna am 01.05.2006, 17:46 Uhr

Rabattmarkt

Eine gute Nachricht für die Stammkunden des lichtwölfischen Einkaufszentrums und ein hervorragender Anlaß für alle anderen, jetzt ordentlich Hefte nachzubestellen: Das Einkaufszentrum von lichtwolf.de zeigt sich ab sofort großzügig, denn es räumt seinen Großkunden Vergünstigungen ein:

Bei einem Bestellwert über 5,- Euro werden 5%, bei einem über 10,- ganze 10% und bei einem über 15,- stolze 20% des Gesamtbetrags erlassen. Und weil es dadurch viel anschaulicher wird, hier zwei Beispiele, wie Sie von diesem Rabattsystem profitieren können:

1. Sie bestellen drei Exemplare der aktuellen Ausgabe Nr.19 für insgesamt 6,- Euro, müssen aber nur 5 Euro 70 dafür bezahlen!

2. Ein richtiges Schnäppchen machen Sie, wenn Sie 100 Hefte bestellen: Davon bekommen Sie nämlich 20 Stück gratis!

Zum Einkaufszentrum geht es hier entlang, bitte nicht drängeln!


Intime Interna am 11.04.2006, 21:20 Uhr

Das neue Heft (Nr.19) ist da!

Lichtwolf Nr.19Naja, was soll man noch viele Worte machen:

Eine neue Ausgabe des Lichtwolf - wieder 40 Seiten dick, wieder die besteste aller Nummern überhaupt - wartet darauf, von Ihnen im Publikationsarchiv in Augenschein genommen und/oder gleich (danach) im Einkaufszentrum bestellt zu werden.

Sie können sich denken, was jetzt noch kommt: So ein blöder Vertickerspruch wie "Es lohnt sich, diese Ausgabe schnellstmöglich zu erwerben, um möglichst viel der restlichen Zeit, die der Herrgott Ihnen schenkt, mit diesem Heft nahe Ihres Herzens zu verbringen."

Aber sowas hat der Lichtwolf nicht nötig, er weiß, daß er auch ohne billige Werbesprüche von Menschen gekauft und gelesen wird, die Geschmack haben, gut aussehen und intelligenter als ihre Nachbarn und der blöde Erdkundelehrer, der nie grüßt, sind.



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


Lektüreempfehlungen


Reklame

Essen und Trinken

Lichtwolf Nr. 32 vom Winter 2010/11 kann man für 6,80 Euro bestellen - oder für 25,80 Euro gleich komplett abonnieren. Lecker!



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017), September 2017

Titelthema: Alte Berufe

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017)

nächste Ausgabe

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.


Reklame


Lichtwolf-Abo

Den Lichtwolf können Sie sich auch bequem pünktlich zu jeder Jahreszeit nach Hause kommen lassen: Das Jahres-Abo kostet bloß 26,80 Euro.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Michael Helming: Fliegende Fische

Michael Helmings neuer Roman - ein Krimi im Stile des magischen Realismus: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 9,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 4,99 €.


Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich - auch als DRM-freies E-Book.



www.lichtwolf.de