Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Intime Interna

Intime Interna

Die 10 häufigsten Stichwörter in dieser Rubrik:
1. neues Heft (60)
2. Neues (58)
3. Nachricht (58)
4. News (58)
5. Ontenhausen (58)
6. E-Book (26)
7. epub (22)
8. Kindle (20)
9. Lesung (13)
10. Amazon (13)

Eigenlob stinkt und kommt darum so gut wie nie vor, außer wenn mal wieder irgendein Jubiläum ist. Was dagegen schon mal passieren kann ist ein Beitrag, der weniger mit der Außen- als der Innenwelt des Lichtwolf zu tun hat.
In dieser Abteilung hier plaudern Lichtwolf-Redakteure aus dem Nähkästchen, persönliches oder sonstiger egozentrischer Kram, der mehr mit dem Lichtwolf als anderen Sachen zu tun hat. Reflexionen über Sinn und Unsinn unserer Sache, über die Sache selbst, ihre essentia und existentia - oder ganz einfach über den Alltag in der Redaktion des beliebtesten und allergrößten Kulturmagazins am Freiburger Philosophie-Seminar.


Es gibt in dieser Rubrik 283 Artikel auf 29 Seiten:

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


Intime Interna am 02.07.2010, 12:30 Uhr

Wir sind eine anarcho-syndikalistische Kommune

...bei uns ist nicht bloß jede Woche wer anders König, sondern praktisch rund um die Uhr. Denn das Syndizieren ist eine feine Sache in diesem sog. "Internet": Damit Sie die diversen Homepages und Blogs von Lichtwolf-Autoren nicht mehr einzeln abklappern müssen, können Sie sich fortan auch direkt auf lichtwolf.de über das Neueste dort informieren.

Klicken Sie nämlich mal auf "alle syndizierte Meldungen", so kriegen Sie neben dem Neuesten aus Ontenhausen auch die Twitter-Meldungen des Lichtwolf sowie Nachrichten aus syndizierten Quellen serviert.


Lichtwolf Nr. 30 (2/2010)Lichtwolf Nr. 30 (2/2010), S. 44 (Intime Interna):
ZineFest 2010 in Mülheim

Reklame für das Mülheimer ZineFest am 30. und 31. Juli, bei dem auch der Lichtwolf dabei sein wird.
von Timotheus Schneidegger


Intime Interna am 19.06.2010, 19:39 Uhr

Lichtwolf Nr. 30 ist da!

Und wie groß er geworden ist! Richtig erwachsen sieht die Zeitschrift trotz Philosophie mit ihren bald 8 Jahren schon aus!

Lichtwolf Nr. 30Das Titelthema des aktuellen Hefts lautet "Erwachsene" und darin finden Sie u.a. ein erstaunlich ernsthaftes Interview mit dem Philosophie-Absolventen und Titanic-Chefredakteur Leo Fischer sowie mit Peppermint Patty; der Digitalkultur wird ein seltsam unausgegorener Liberalismus nachgewiesen, außerdem geht es um Erziehung und Verantwortung in Theorie und Praxis sowie Krieg und Spiel. Sieben Autoren erklären, ab wann genau man erwachsen ist und ein bunter Strauß an sozialphänomenologischen Studien in Lyrik und Prosa behandelt Adoleszenten und Erwachsene. Daneben klärt der Fnord-Repord u.a. über die polnische Verschwörung der Jesuiten auf, es gibt tiefsinnige Schweinigeleien aus dem Hause Bruni-Sarkozy und Michael Helming portraitiert in der Reihe "Lebende & Leichen" den vergessenen Schriftsteller Alexander Moritz Frey, der zusammen mit Hitler im Schützengraben saß und schon damals nichts mit ihm zu tun haben wollte - was keineswegs auf Gegenseitigkeit beruhte.

Die Nr. 30 können Sie hier angucken und bestellen oder aber sie wappnen sich fürs ganze kommende Jahr mit einem Abonnement. Nen schönen Sommer noch!


Intime Interna am 08.06.2010, 19:59 Uhr

Ankündigung Lichtwolf Nr. 30

In weniger als zwei Wochen gibt es die Sommerausgabe des Lichtwolf, der mit seiner Nr. 30 und dem anstehenden 8. Geburtstag schon ein richtiger Wonneproppen ist.

Das Titelthema des kommenden Hefts lautet "Erwachsene" und darin finden Sie u.a. ein erstaunlich ernsthaftes Interview mit dem Philosophie-Absolventen und Titanic-Chefredakteur Leo Fischer sowie mit Peppermint Patty; der Digitalkultur wird ein seltsam unausgegorener Liberalismus nachgewiesen, außerdem geht es um Erziehung und Verantwortung in Theorie und Praxis sowie Krieg und Spiel. Sieben Autoren erklären, ab wann genau man erwachsen ist und ein bunter Strauß an sozialphänomenologischen Studien in Lyrik und Prosa behandelt Adoleszenten und Erwachsene. Daneben klärt der Fnord-Repord u.a. über die polnische Verschwörung der Jesuiten auf, es gibt tiefsinnige Schweinigeleien aus dem Hause Bruni-Sarkozy und Michael Helming portraitiert in der Reihe "Lebende & Leichen" den vergessenen Schriftsteller Alexander Moritz Frey, der zusammen mit Hitler im Schützengraben saß und schon damals nichts mit ihm zu tun haben wollte - was keineswegs auf Gegenseitigkeit beruhte.

Das Heft erscheint am 21. Juni - wenn Sie jetzt abonnieren, haben Sie das gute Stück pünktlich im Briefkasten. Und weil der Lichtwolf auf mattem Papier gedruckt ist, eignet er sich hervorragend zur Lektüre im prallen Sonnenschein.


Intime Interna am 06.06.2010, 15:44 Uhr

Spende schlägt Papier?

Gestern ist der kleine orange-grüne Knopf oben rechts auf lichtwolf.de eingebaut worden, dank dessen Sie nun auch lichtwolf.de eine kleine Onlinespende in den Hut werfen können. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein Konto bei Flattr (so heißt das Onlinespendensystem) und etwas guten Willen.

Bitte geben Sie! Danke!Außerdem ist lichtwolf.de nun im Partnerprogramm von Amazon. Wenn Sie also dort etwas kaufen wollen, nutzen Sie doch einen von lichtwolf.de ausgehenden Link, um zu Amazon zu gelangen. Ihr dortiger Einkauf wird nicht teurer, aber der Lichtwolf kriegt etwas dafür, Sie als Amazon-Kunden schanghait zu haben.

Helfen Sie mit, die Thesen des Herausgebers zu widerlegen und aus www.lichtwolf.de den ersten werbefreien Onlineableger einer Print-Zeitschrift zu machen, der mehr Umsatz erwirtschaftet als sein gedrucktes Mutterprodukt!


Intime Interna am 01.06.2010, 22:10 Uhr

Johannes 18:17

Kennen Sie das? Sie wollen eigentlich mal wieder gucken, was es beim Lichtwolf an Neuigkeiten aus Ontenhausen gibt, aber es ist Ihnen unangenehm? Weil Sie fürchten, in Erklärungsnot zu geraten, wenn Arbeitgeber oder Mitbewohner hereinplatzen und diese seltsam schwarzweiße Seite auf Ihrem Schirm erwischen? Weil Sie schon die Stiefel der Content-Gestapo auf dem Flur hören, sobald Sie nur den vorderen Teil "www.licht" unserer schröcklichen Adresse eingetippt haben?

Nein, das kennen Sie nicht? Weil Sie surfen, wohin Sie verdammt nochmal wollen, und keine Angst vor Buchstaben mit spitzen Ecken haben? Na, dann ändert sich für Sie gar nix.

Und für alle anderen, die Wendy-Leser und Musical-Freunde da draußen, gibt es lichtwolf.de nun auch im harmlosen Layout. Farbenfroh, kontrastarm, vorzeigbar - wie direkt aus der Bookmark-Leiste von Jörg Tauss kopiert!


Intime Interna am 21.05.2010, 13:34 Uhr

Erinnerung an die Abonnenten

In genau einem Monat ist Einsendeschluss für die Lichtwolf-Preisfrage 2010. Darum geht's: Verfassen Sie einen geistreichen Essay zur Frage, "warum so viel rund wie Himmelskörper und nicht viel mehr eckig wie Möbel ist". Mitmachen dürfen nur Lichtwolf-Abonnenten - natürlich auch, wer sein Abo inzwischen verlängert hat (online oder mit Postkarte).


Intime Interna am 16.05.2010, 11:38 Uhr

Zum Öku-Kirchentag

...der heute in München zu Ende geht und wegen des geglückten Comebacks der Whitney Houston des Protestantismus, Margot Käßmann, in die Geschichtsbücher eingehen wird, haben wir lichtwolf.de ein bisschen überarbeitet und herausgeputzt. So ist die Datenbank auf UTF-8-Codierung umgestellt worden und Artikel können nun auch als PDF-Datei ausgegeben werden. Hat nichts mit Kirchentag zu tun?

Hm, wie wäre es dann mit diesem Hinweis auf den neuen, zweiten Buchtrailer von Michael Helming, der unterhalb des ersten zu sehen ist und eine der Maschinen zeigt, die im Buch (vielleicht) die Weltherrschaft übernehmen? Auch nicht?

Aber hier: In den leider nicht mehr lieferbaren Ausgaben Nr. 15 und 16 gab es eine kurze Aufsatzreihe, die seit gestern in dem Dossier "Der Katholizismus - Fragen und Antworten" online ist. Eine stramme Atheistin und ein strammer Katholik (Ökumene!) erörtern darin, ob der Papst ein Roboter ist und warum die Kirche nicht gleich ganze Ozeane oder zumindest Wasserhähne weiht, um auch richtig große Dinge ordentlich absegnen zu können.



Intime Interna am 21.03.2010, 17:07 Uhr

Der vergessliche Lichtwolf ist da!

Gestern hat die Frühlingsausgabe des Lichtwolf bereits die Abonnenten erreicht und ab sofort ist sie auch über das Einkaufszentrum bestellbar.

Dort können Sie sich übrigens auch erstmal ein Bild von diesem Heft machen, dessen Titelthema "Vergessen" lautet. Dazu ist den Beiträgern wieder eine ganze Menge eingefallen und wir haben ein feines Heft daraus gemacht, in dem wirklich für jeden etwas Anspruchsvolles dabei ist: Reminiszenzen an die Agenda 2010 und an vergessene Persönlichkeiten (fiktiv wie nicht-fiktiv), ein Schwulenporno mit Immanuel Kant, außerdem Depressionen und Bahngleisgeschichten, Mahnungen in Sachen Schland, eine elegante Herleitung der Kreiszahl Pi, Wissenswertes über Kreatives Schreiben, Antworten auf die Frage, ob Internet vergesslich macht, sowie viele schicke Zeichnungen und Photos in herrlich altmodischer Aufmachung.

Wenn auch Sie gerne zu jeder neuen Jahreszeit eine druckfrische Ausgabe der "Zeitschrift trotz Philosophie" im Briefkasten hätten, abonnieren Sie den Lichtwolf doch einfach für 19 Euro (Mobilfunkpreise können abweichen.).

Welchen Hinweis muss ich noch bringen? Ach, vergessen... (Haha.)



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


Lektüreempfehlungen


Reklame

Essen und Trinken

Lichtwolf Nr. 32 vom Winter 2010/11 kann man für 6,80 Euro bestellen - oder für 25,80 Euro gleich komplett abonnieren. Lecker!



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017), September 2017

Titelthema: Alte Berufe

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017)

nächste Ausgabe

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.


Reklame


Zeigen Sie vor Ihrer peer group Niveau! Egal welches.

Lichtwolf bei Facebook

Werden Sie Lichtwolf-Gefaller bei Facebook!



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Michael Helming: Fliegende Fische

Michael Helmings neuer Roman - ein Krimi im Stile des magischen Realismus: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 9,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 4,99 €.


Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich - auch als DRM-freies E-Book.



www.lichtwolf.de