Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Hochschule

Hochschule

Die 10 häufigsten Stichwörter in dieser Rubrik:
1. Studiengebühren (31)
2. Protest (27)
3. u-asta (24)
4. Besetzung (23)
5. Demonstration (19)
6. Rektorat (18)
7. Freiburger Frühling (16)
8. AStA (13)
9. CDU (12)
10. Universität (12)

Als in akademischen Regionen angesiedelter und angesehener investigativer Informationdienstleister ist es die heilige Pflicht des Lichtwolf, über die Zustände an Universitäten, speziell der Freiburger, zu berichten, wo sog. "Bildungsmultiplikatoren" auf abscheulichste und/oder langweiligste Weise produziert und an den Selbstversklavungsmarkt weitergereicht werden. Ebenfalls geht es hier um die Studierenden und ihre Vertretung (Der Allgemeine Studierendenausschuß (AStA) darf sich in BaWü und Bayern nicht politisch äußern, sondern nur Feste und Malwettbewerbe organisieren - oder Wege finden, das Landesgesetz auszutricksen), um ihre Kontrahenten, ihre Aktionen und ihre Probleme.
Der Lichtwolf untersucht aktuelle Zustände und Entwicklungen im Hochschulbereich, dringt in das Wesen der universitas ein, legt die verwesten Überreste der Humboldtschen Ideale hinter marodem Mauerwerk frei und beklagt die Zustände an einem Ort, den wir uns wie Schule, nur interessanter vorgestellt hatten.


Es gibt in dieser Rubrik 125 Artikel auf 13 Seiten:

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13


Lichtwolf Nr. 58 (2/2017)Lichtwolf Nr. 58 (2/2017), S. 046 (Hochschule):
Die Wurst an sich

Vegetarische Wurst soll nicht mehr Wurst heißen, schlug der Bundesagrarminister vor, und hätte gut daran getan, sich vorher noch einmal den Kratylos-Dialog durchzulesen.
von Stefan Rode


Lichtwolf Nr. 52 (4/2015)Lichtwolf Nr. 52 (4/2015), S. 030 (Hochschule):
Rittertum und Germanensache

Gefälligkeiten im Wissenschaftsbetrieb: „Lobst du mich, lob ich dich“ ist die Maxime, nach der man es in Literatur und Kulturwissenschaften – ohne Rücksicht auf Verluste – zu etwas bringt.
von Vasile V. Poenaru


Lichtwolf Nr. 40 (4/2012)Lichtwolf Nr. 40 (4/2012), S. 48 (Hochschule):
Notennot

Die Zahlen auf dem Zeugnis: Wir sind jung und machen uns Sorgen über unsere Chancen auf dem Arbeitsmarkt: über sechs Zahlen, die die Welt bedeuten.
von IPuP-Press


Lichtwolf Nr. 37 (1/2012)Lichtwolf Nr. 37 (1/2012), S. 46 (Hochschule):
"Geben Sie Gedankenfreiheit, Sire!"

Auf die in der vorigen Ausgabe erfolgte „Verteidigung der Geisteswissenschaften“ durch Timotheus Schneidegger reagiert diese abschließende Replik mit Vorschlägen, wie die Geisteswissenschaft vor sich selbst zu retten ist.
von Stefan Schulze Beiering



Lichtwolf Nr. 36 (4/2011)Lichtwolf Nr. 36 (4/2011), S. 46 (Hochschule):
Verteidigung der Geisteswissenschaften

In einer fünfteiligen Essay-Reihe hat Stefan Schulze Beiering seit Lichtwolf Nr. 31 die Geisteswissenschaft en detail und en gros kritisiert. Nun wird es Zeit, die schönen und freien Künste gegen diesen Generalangriff in Schutz zu nehmen.
von Timotheus Schneidegger


Hochschule am 20.09.2011, 20:22 Uhr

Kritik der Geisteswissenschaften

Der Beitrag "Ausdruck einer schizophrenen Weltanschauung" von Stefan Schulze Beiering wurde diesem Dossier hinzugefügt.



Lichtwolf Nr. 35 (3/2011)Lichtwolf Nr. 35 (3/2011), S. 48 (Hochschule):
Ausdruck einer schizophrenen Weltanschauung

Der fünfte und letzte Teil der Serie zur Kritik an den Geisteswissenschaften beschäftigt sich mit den philosophischen Entscheidungen, die das moderne Menschenbild prägen und in aller Konsequenz ein schizophrenes Verhältnis zu sich selbst erfordern.
von Stefan Schulze Beiering


Hochschule am 20.06.2011, 20:13 Uhr

Kritik der Geisteswissenschaften

Der Beitrag "Die Argumentationsmuster der Geisteswissenschaft" von Stefan Schulze Beiering wurde diesem Dossier hinzugefügt.



Lichtwolf Nr. 34 (2/2011)Lichtwolf Nr. 34 (2/2011), S. 40 (Hochschule):
Die Argumentationsmuster der Geisteswissenschaft

Die Geisteswissenschaften beeindrucken durch rationale Argumentation. Doch was ist rational? Wie argumentieren die Geisteswissenschaften, um überzeugend zu wirken? Damit beschäftigt sich der vierte Teil der Essay-Reihe zu den Geisteswissenschaften.
von Stefan Schulze Beiering



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13


Lektüreempfehlungen


Reklame

Borges

Dieses Sonderheft von Helming über Borges können Sie hier kostenlos herunterladen sowie preisgünstig als Heft und als E-Book für Ihr Kindle bestellen.



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 58 (2/2017), Juni 2017

Titelthema: Wurst

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 58 (2/2017)

nächste Ausgabe

Würste und Wurschtigkeit, konkret, metaphorisch, vegetarisch und in zweiendlichen Redewendungen, sowie Bienen, Lammert und V. O. Stomps.


Reklame


Zeigen Sie vor Ihrer peer group Niveau! Egal welches.

Lichtwolf bei Facebook

Werden Sie Lichtwolf-Gefaller bei Facebook!



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich.


David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Humes Essay über die Ästhetik „Von der Regel des Geschmacks“, von Martin Köhler neu übersetzt: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 2,99 €.



www.lichtwolf.de