Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Impressum / Michael Helming / Beiträge auf lichtwolf.de

Impressum

Online verfügbare Beiträge von

Michael Helming











Kurz und Klein am 20.12.2011, 21:13 Uhr

Mit tagscharfen Sinnen

Im Halbstundentakt eines Kirchturmschlagwerkes folgen wir vierundzwanzig Stunden lang einem Schlaflosen, der in seinen Meditationen ein breites Ideenspektrum zum Dualismus Schlafen / Wachen abarbeitet. Ein immerwacher Wille lässt uns demnach Ziele suchen, peitscht das Bewusstsein (=Wachheit) zum Lebenszweck. Insomie ist Aggression, Leiden an Sich und Zukunftskrankheit. Da hat Schlaflosigkeit „ihren festen Platz in einer Welt, die dem Fortschritt verfallen ist.“ Der Autor streift literarische wie philosophische Quellen, die Nachtbegeisterung der Romantik ebenso wie existentielle Übermüdung „putzmunterer“ Schlipsträger unserer Tage und die asozialen Schlaflosen der Städte. Wer dem Autor folgt, muss nicht zwingend dessen Meinung teilen, wohl teilt er einen lesenswerten inneren Uhrenvergleich.


Lichtwolf Nr. 36

Mehr Rezensionen vom Lichtwolf?

Diese und weitere Besprechungen finden Sie in Lichtwolf Nr. 36 (Titelthema: "Nacht") - erhältlich hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 Euro (oder als E-Book für 3,99 Euro).






Kurz und Klein am 20.09.2011, 10:02 Uhr

Willst Du lesen? Soll ich?

Die Essayreihe im Literaturverlag Droschl dürfte allen Lesern bekannt sein, für manchen hat sie sogar Kultstatus, wie ich finde zu Recht. Selbstredend sind dort zahlreiche Beiträge über Sprache zu finden, unterhaltsam wie intelligent; ich möchte an dieser Stelle nur kurz auf meinen Favoriten hinweisen, die „Ameisenwege“ (Nr. 41). Vier Texte auf kompakten 130 Seiten durchstreifen die Geschichte des Schreibens und Lesens im alten Griechenland, speziell Momente, in denen das Wort von etwas Fremdem zu etwas Eigenem wird. Ist Schreiben zunächst noch „besser“ als Lesen, kommt der Mensch irgendwann an den Punkt, an dem er nicht mehr nur anderen Worte eröffnet, er beginnt leise zu lesen - und dann geht der Text erst so richtig los: eine Zikade und Ameisen spielen ebenso eine Rolle wie Wagenspuren.


Lichtwolf Nr. 35

Mehr Rezensionen vom Lichtwolf?

Diese und weitere Besprechungen finden Sie in Lichtwolf Nr. 35 (Titelthema: "Sprache") - erhältlich hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 Euro (oder als E-Book für 3,99 Euro).




Kurz und Klein am 26.06.2011, 15:31 Uhr

Stöbern bei Phantasia-Tours

So viel Urlaubsauswahl gab´s noch nie! Über tausend Reiseziele aus allen Ecken der Weltliteratur von Homer bis heute. Deutsche Leser finden zudem zahlreiche Orte, die in der englischen Originalausgabe dieses dreibändigen Katalogs fehlen, denn die Übersetzer haben fleißig ergänzt, damit für jeden Ferienfahrer die rechte Tour dabei ist. Wo soll es denn hingehen? Zu den Vulkanen Dschinnistans? Zum Erntefest auf die Bäreninsel? Nach Korkland zu den Korkfüßlern? Lieber ins Tal der Klänge, nach Gondor, zu den berühmten Königsgräbern von Manouham oder ins landschaftlich reizvolle Ikarien? Nur kurz übers Wochenende in die Messingstadt oder nach Neu-London? Eher klassisch ins Wunderland, nach Xanadu, Avalon, Atlantis oder Utopia? Ach, man möchte am liebsten sofort im Reisebüro einen Trip buchen.


Kurz und Klein am 20.03.2011, 19:40 Uhr

Zoo ist halt die Welt

Aus nachvollziehbaren Gründen im gefälligen FAZ-Feuilleton-Stil verfasst, denn dort und im Tierpark hat das Bestiarium von Cord Riechelmann seinen Ursprung. Über dreihundert Seiten im Leopardeneinband, hier wissenschaftlich, da anekdotenhaft, stets alphabetisch, meist tierisch, doch oft auch menschlich. Geschichten und Geschichte aus Zoos und freier Wildbahn. Man liest Bekanntes über Maulesel oder Jane Goodall, dann wieder Neues oder sogar Seltsames, zum Beispiel über Kolkraben, die in Rückenlage fliegen und Ampelphasen nutzen, um sich Nüsse von Autos knacken zu lassen. Neben Standards wie Löwe, Elefant und Schimpanse finden wir Exoten, so das Vikunja oder den Löffelstör. Unterm Strich ist dieses Buch ein lebhaftes Mischwesen aus Anthropologie und Zoologie, aus Erzählband und Lexikon.


Lichtwolf Nr. 33

Mehr Rezensionen vom Lichtwolf?

Diese und weitere Besprechungen finden Sie in Lichtwolf Nr. 33 (Titelthema: "Monster") - erhältlich hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 Euro.




Kurz und Klein am 24.12.2010, 17:21 Uhr

Transzendentaler Angelratgeber

Richard Brautigan (1935-1984) stellte dem zerstörerisch gewordenen amerikanischen Traum eine Poesie kritischer Visionen gegenüber, die er nicht in grollendem Schwarz, sondern gleichmütig und bunt ausmalte. Eine Handlung verselbständigt sich, ist Tätigkeit, Person, Natur und eine ganze Nation, ohne sich dabei zu verschleißen. "Letztes Jahr hatten sie in San Francisco eine Forellenfischen in Amerika-Friedensparade." Absolut alles ist Forellenfischen in Amerika! Vor kaum einem halben Jahrhundert erschien dieses Buch erstmalig. Sein Denken ist eine permanente Erweiterung des Freiheitsbegriffs und liest sich weiterhin druckfrisch. Sollte ein Leser anderer Meinung sein, möge er dies Forellenfischen in Amerika mitteilen. Anschrift: Forellenfischen in Amerika, hauptpostlagernd, Fairbanks, Alaska.




Kurz und Klein am 19.05.2010, 22:19 Uhr

Starschnitt

Wenn Schopenhauer an den Schließfächern im Foyer der Universitätsbibliothek steht, sein Regencape ausschüttelt und zusammenfaltet, in den Taschen nach Münzen wühlt und sich dann von einem getreuen Fan (Michael Esders' Ich-Erzähler) bis in die Mensa verfolgen lässt, wo er sich recht unziemlich benimmt, spätestens dann ist die Bandbreite zwischen Anbetung und Ekel, Bewunderung und Abscheu ausgelotet, mit der Am Erker (Nr. 58) das Phänomen "Idole" unter die Lupe nimmt, gefallene Fußballikonen, Literaten wie (un)zerstörbare Rock- und Popsterne (an Beispielen von Brunnenmeier, Nabokov, Bob Dylan, Jethro Tull u.a.) zwischen Heldentum, Mythos und Vergessen oszillieren lässt. Getreu dem Motto: "Entweder man war dabei oder hat sowieso keine Ahnung", empfehle ich einfach mal ganz sachlich die Lektüre.




Lektüreempfehlungen


Reklame


Das Wallpaper zur Tätigkeit gibt es hier. Die Zeitschrift zur Tätigkeit können Sie übrigens auch abonnieren, um auf andere Gedanken zu kommen.



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017), September 2017

Titelthema: Alte Berufe

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017)

nächste Ausgabe

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.


Sie erreichen Michael Helming unter dieser E-Mail-Adresse:
redaktion bei (engl.) lichtwolf.de

...oder über die Homepage von Michael Helming: Netz-Präsenz/-Präsens

Haben Sie das schon im Bücherregal?
Michael Helming: Böhmische Meditationen (E-Book)


-Alle online verfügbaren Beiträge von Michael Helming

-Alle Beiträge von Michael Helming in den gedruckten Ausgaben


Zurück zum Impressum...


Reklame


LWReader

Klicken Sie sich durch ausgewählte Lichtwolf-Ausgaben im Heft-Layout: eingescannt oder geradewegs aus dem Computer herausgelassen in den LichtwolfReader.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Michael Helming: Fliegende Fische

Michael Helmings neuer Roman - ein Krimi im Stile des magischen Realismus: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 9,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 4,99 €.


Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich - auch als DRM-freies E-Book.



www.lichtwolf.de