Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Links der Woche / "Links der Woche, rechts der Welt KW 09/17"

Links der Woche, rechts der Welt KW 10/17 »»

«« Links der Woche, rechts der Welt KW 08/17


Links der Woche am 04.03.2017, 14:32 Uhr (Zwote Dekade)

Links der Woche, rechts der Welt KW 09/17

von Timotheus Schneidegger / Kommentare Kommentare (0)

Der Trend geht zur Irritationsvermeidung

Im Freitag beschäftigt sich der Literaturwissenschaftler Ralf Klausnitzer mit der wachsenden Wissenschaftsfeindlichkeit sowie mit der Reaktion von Peter Strohschneider, dem Präsidenten der DFG: Zwar kann der sich erklären, warum immer mehr Leute von einer komplexen Welt nichts wissen wollen, andererseits hat er keine Idee, wie man ihre „Irritationstoleranz“ steigern könnte. (27.02.17)


Edel, hilfreich, gut? Lieber nicht.

Anderen grundlos zu schaden ist unmoralisch und unvernünftig, trotzdem machen Menschen es. Der Neurowissenschaftler Steven R. Quartz erklärt in der NZZ mit Beispielen aus Geschichte und Spieltheorie, warum antisoziales Verhalten aus Ressentiment, Neid und Böswilligkeit besonders vor dem Hintergrund von Ressourcenmangel und Konkurrenzdruck wahrscheinlicher wird. (04.03.17)


Sonstiges:

Die NZZ empfiehlt den Essay des NYT-Filmkritikers Anthony O. Scott über die Kunst des feinen Urteils, die u.a. im Mut besteht, zu ent- und unterscheiden und dabei das Risiko des Irrtums in Kauf zu nehmen. +++ Die taz stellt Gisela von Wysockis autobiographischen Adorno-Roman „Wiesengrund“ vor, in dem es auch um die Empfänglichkeit des Frankfurters für weibliche Reize geht. +++ Für Glanz & Elend hat Jürgen Nielsen-Sikora die Walter-Benjamin-Biographie von Lorenz Jäger gelesen und zeigt sich zufrieden, aber nicht glücklich mit dem Werk. +++ Pünktlich zu Thoreaus 200. Geburtstag gibt es „Walden“ als tiefenentspanntes Computerspiel, wie die FAZ meldet. +++ Und apropos andere Medien als Bücher: Dass „Der junge Karl Marx“ gerade in gehobenen Programmkinos läuft, haben Sie ja sicher schon mitgekriegt. +++ In gut zwei Wochen erscheint Lichtwolf Nr. 57 mit dem schönen Titelthema „Der Adel und du“. Als Abonnentin haben Sie das Heft pünktlich zum Frühlingsbeginn im Briefkasten.


Stichworte: Wissenschaftsfeindlichkeit, antisozial, Spieltheorie, Neurowissenschaft, Kritik, Gisela von Wysocki, Theodor W. Adorno, Lorenz Jäger, Walter Benjamin, Karl Marx, Henry David Thoreau, Links der Woche

Permalink Permalink short-URL short-URL Facebook Facebook Twittern Twitter

Zuletzt bearbeitet am 04.03.2017, 14:33 Uhr: neu


Links der Woche, rechts der Welt KW 10/17 »»

«« Links der Woche, rechts der Welt KW 08/17



Lektüreempfehlungen


Reklame

Jenseits des Menschen

Lichtwolf Nr. 39 vom Herbst 2012 zum Thema "Jenseits des Menschen", 92 Seiten DIN A4 für nur 7,80 Euro - oder gleich abonnieren.



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 58 (2/2017), Juni 2017

Titelthema: Wurst

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 58 (2/2017)

nächste Ausgabe

Würste und Wurschtigkeit, konkret, metaphorisch, vegetarisch und in zweiendlichen Redewendungen, sowie Bienen, Lammert und V. O. Stomps.


DruckansichtDruckansicht

PDF-Ausgabeals PDF anzeigen

Facebookauf Facebook verlinken

Twitternvia Twitter empfehlen

Kommentare Kommentare (0)


Reklame


Originalauszüge

Original-Auszüge aus den jüngsten Lichtwolf-Ausgaben als kostenlose Leseproben im PDF-Format.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« August 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich.


David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Humes Essay über die Ästhetik „Von der Regel des Geschmacks“, von Martin Köhler neu übersetzt: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 2,99 €.



www.lichtwolf.de