Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Lebenswelt / "Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Blumenkraft"

Bunt Vermischtes, Vermengtes, Vergorenes und Aufgepfropftes »»

«« Einleitung ins Titelthema „Blumenkraft“


Lebenswelt am 20.03.2015, 11:45 Uhr (Zwote Dekade)

Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Blumenkraft

von Bdolf / Kommentare Kommentare (0)

1.) „Ewige Blumenkraft!“ wird den Bayerischen Illuminaten als Gruß und Vereinskennung zugeschrieben. Aber die gibt es ja gar nicht. Gell.


2.) „You hit me with a flower / You do it every hour! VICIOUS! You're so vicious!“, sang Lou Reed. So kontrastierte er eindrucksvoll das Weiche des Blumigen mit der Härte des Harten. (vgl. „Guns and Roses“!)


3.) „If you're going to San Francisco / Be sure to wear some flowers in your hair“, tönte Scott McKenzie. In der Realität hieß das aber dann umgehend Polizeiknüppel auf der Birne. (Für Dummies: USA = Polizeistaat!)


4.) „Lasst Blumen sprechen!“ - manchmal ist aber Schweigen Gold.


5.) Der Terminus technicus „deflorieren“ ist frauenfeindlich.


6.) „Die Blume der Hausfrau“ ist keine Pflanze, sondern ein Staubsauger. (Vorwerk!)


7.) „Flor“ bezeichnete im Burschenschaftlersprech die Töchter der Frau Zimmerwirtin.


8.) Blümchen und Bienchen treibens ganz schön wild...


9.) In der Landschaft Baar (Südwestdeutschland) führte die Sitte, an Fronleichnam zur Prozession Blumenteppiche (mit religiösen Motiven) auszulegen, zum Aussterben einer Reihe von Blühpflanzen.


10.) Ein „Fleischpflanzerl“ ist keine Blühpflanze.


11.) Trotz (oder gerade wegen?) Wirtschaftskrise gärtnern die Deutschen wie verrückt.


12.) Jugend hat keine Tugend und zerstört Blumenkübel.


13.) Blumen in Gewehrläufen stoppen keine Projektile.


14.) Geranien bringen's nicht wirklich.


Stichworte: Blumenkraft, Propädeutikum, Prolegomena, Bdolf, Illuminaten, Flower Power, Lebenswelt

Permalink Permalink short-URL short-URL Facebook Facebook Twittern Twitter


Bunt Vermischtes, Vermengtes, Vergorenes und Aufgepfropftes »»

«« Einleitung ins Titelthema „Blumenkraft“



Lektüreempfehlungen


Reklame

Jenseits des Menschen

Lichtwolf Nr. 39 vom Herbst 2012 zum Thema "Jenseits des Menschen", 92 Seiten DIN A4 für nur 7,80 Euro - oder gleich abonnieren.



Im Einkaufszentrum »

Dies und mehr im Heft

Dieser Artikel ist die unveränderte Fassung des Beitrags "Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Blumenkraft" aus

Lichtwolf Nr. 49 (1/2015), März 2015

Titelthema: Blumenkraft

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 49 (1/2015)

nächste Ausgabe

124 komplett farbige Seiten DIN A4 zum Frühlingserwachen, Flower Power, Hippietum, Arbeiternelke, Tulpenmanie und dem Namen der Rose.

Auszüge aus der Nr. 49 können Sie auch im LichtwolfReader durchblättern.


DruckansichtDruckansicht

PDF-Ausgabeals PDF anzeigen

Facebookauf Facebook verlinken

Twitternvia Twitter empfehlen

Kommentare Kommentare (0)


Reklame


Besuchen Sie auch mal den Verlag:

catware.net Verlag

catware.net Verlag - Lichtwolf & Bücher für alle und keinen.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« März 2015 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich.


David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Humes Essay über die Ästhetik „Von der Regel des Geschmacks“, von Martin Köhler neu übersetzt: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 2,99 €.



www.lichtwolf.de