Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Kultur(terrorismus) / "Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Bürgerpflicht"

Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Obst »»

«« Propädeutikum und Prolegomena zum Thema „Der #@%*! Gottes“


Kultur(terrorismus) am 21.09.2013, 15:13 Uhr (Zwote Dekade)

Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Bürgerpflicht

Der Jugend zum Geleit

von Bdolf / Kommentare Kommentare (0)

1.) „Recht(e) ohne Pflicht(en) ist/sind nicht einmal denkbar!“, so spricht der Weise von Königsberg.


2.) Ob man sich 1.) fügt oder es für sich völlig anders handhabt, ist eine Frage der individuellen Gewaltbereitschaft.


3.) „Ruhe ist die erste Bürgerpflicht!“, schwadroniert der Volksmund. Richtig ist, in der Ruhe liegt die Kraft.


4.) Man sagt, der „Wutbürger“ erfülle eine Funktion, wo nicht mehr adäquat funktionierende Politik Lücken im gesellschaftlichen Funktionsgefüge erzeuge. Bei näherem Hinsehen aber sieht sich der „Wutbürger“ einfach in der Pflicht, wenn die Obrigkeit mal wieder zu lasch ist.


5.) „Die Pflicht ruft!“, exclamiert das Individuum, wenn eigentlich das Über-ich zur Ordnung ruft.


6.) Der Volksmund schweigt über die zweite, dritte, vierte ff. Bürgerpflicht.


7.) „Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“, so spricht der Widerständler. Lustprinzip geht anders.


8.) „Eheliche Pflichten“ dürfen laut höchstrichterlicher bundesdeutscher Rechtsprechung „nicht lustlos und desinteressiert durchgeführt werden“.* Hände hoch, wer heute noch weiß, was „eheliche Pflichten“ sind -


9.) „Far beyond the call of duty“ nennt es der Angelsachse, wenn eines es besser macht als unbedingt notwendig. Komisch, dass die pflichtbesessenen Deutschen keine direkte Entsprechung kennen.


10.) „Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps!“, kennt hinwiederum der Deutsche - es ist so traurig, wie es sich anhört.


11.) Immanuel „Cunt“ Kant überschätzt die Strahlkraft des Sittengesetzes.


12.) „Dankendes Dienen“, „Pflicht - Du süßes Wort!“ - das mag alles seine Bedeutung haben. Meist jedoch nicht. Oder höchstens für Leute, die die Moral-/Philosophieratgeber in der „Zeit“ und der „Süddeutschen“ konsultieren. Oder für andere Schwachsinnige.

---

(*) Oberlandesgerichtsurteil aus den frühen 60er Jahren



Lichtwolf Nr. 43

Weiterlesen?

Diesen und weitere Beiträge finden Sie in Lichtwolf Nr. 43 (Titelthema: "Bürgerpflicht") - erhältlich hier im Einkaufszentrum.


Stichworte: Propädeutikum, Prolegomena, Bürgerpflicht, Citoyen, Bourgeoisie, Lichtwolf Nr. 43, Kultur(terrorismus)

Permalink Permalink short-URL short-URL Facebook Facebook Twittern Twitter

Zuletzt bearbeitet am 21.09.2013, 15:14 Uhr: neu


Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Obst »»

«« Propädeutikum und Prolegomena zum Thema „Der #@%*! Gottes“



Lektüreempfehlungen


Reklame

Jenseits des Menschen

Lichtwolf Nr. 39 vom Herbst 2012 zum Thema "Jenseits des Menschen", 92 Seiten DIN A4 für nur 7,80 Euro - oder gleich abonnieren.



Im Einkaufszentrum »

Dies und mehr im Heft

Dieser Artikel ist die unveränderte Fassung des Beitrags "Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Bürgerpflicht" aus

Lichtwolf Nr. 43 (3/2013), September 2013

Titelthema: Bürgerpflicht

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 43 (3/2013)

nächste Ausgabe

Was ist, was soll der Bürger? Bürgerpflicht wird anschaulich gemacht und bedacht u.a. mit Fichte, Stirner, Schweijk, Friedrich II., Georg Seeßlen, Žižek, Sloterdijks Steuerberater und natürlich Kant. 100 reichlich illustrierte Seiten DIN A4 zum alljährlichen Deutschen Herbst.

Auszüge aus der Nr. 43 können Sie auch im LichtwolfReader durchblättern.


DruckansichtDruckansicht

PDF-Ausgabeals PDF anzeigen

Facebookauf Facebook verlinken

Twitternvia Twitter empfehlen

Kommentare Kommentare (0)


Reklame


Laudatomat

Kennen Sie das? Sie müssen plötzlich eine Preisrede halten - doch woher nehmen? Der Laudatomat hilft und liefert Laudationes auf Knopfdruck!



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« September 2013 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich.


David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Humes Essay über die Ästhetik „Von der Regel des Geschmacks“, von Martin Köhler neu übersetzt: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 2,99 €.



www.lichtwolf.de