Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Phosphoriszierende Prosa & Lyrik / "Fiat Nox"

Die lange (ewige) Nacht von Wuppertal »»

«« Gone in 60 Milliseconds


Phosphoriszierende Prosa & Lyrik am 20.12.2011, 14:57 Uhr (Neues Zeitalter)

Fiat Nox

von Jürgen Nielsen-Sikora / Kommentare Kommentare (0)

Fiat nox

(Illu: Georg Frost)


Einmal mit der Spalte des Hinterns den Nachthimmel betrachten.

Einmal die Nacht sehen, ehe ich den Tag begreife.

Einmal die Dämonen der Nacht und die Dichter in der Dämmerung mit und ohne Damen begleiten.

Einmal Romeo in kleine Sterne schneiden.

Einmal am Waldrand von Hippolyta und Theseus aufgeweckt werden.

Einmal Nyx tun.

Einmal in der Nacht in ein weites Tuch gehüllt über den Golf von Neapel schweben.

Einmal nackt mit der breitbrüstigen Gaia posieren.

Einmal ein apokalyptisches Ungeheuer sein, bucklig und gepanzert, mit Augen, die anfangen zu leuchten, wenn die Nacht hereinbricht.

Einmal eine Arie der Königin der Nacht live hören.

Einmal aufwachen und machen können, was ich will.

Einmal durch die stillen Räume schiffen.

Einmal ans Ende der Nacht reisen.

Einmal schlaflos in der Zwischenzone.

Einmal mit Augen sehen, die die Nacht in mir geöffnet.

Einmal das Selbstgespräch eines starken Geistes in der Nacht führen.

Einmal mir bloß den Abend vertreiben und nicht grad allein sein.

Einmal „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“ singen.

Einmal eine italienische Nacht begehen.

Einmal „One Night in Paris“ gucken.

Einmal einen von Gefahren umlauerten, backsteinfarbenen Schlaf haben.

Einmal wachgeknüppelt werden.

Einmal in der Nacht vom 10. zum 11. November drei Träume haben.

Einmal die Frische der Nacht um meine Beine schlingen.

Einmal das steife Glied in der Hand halten während Madame Edwarda, nackt, inmitten eines Schwarms von Mädchen, mir die Zunge raussteckt.

Einmal ihre Falle sehen.

Einmal Orthos und Zerbos streicheln.

Einmal die dicke Agnes küssen.

Einmal Nosferatu frisieren.

Einmal mit den Lästrygonen speisen.

Einmal mit Herakles in der Nacht die Pferde rauben.

Einmal durch Nacht und Wind reiten.

Einmal gegen den Styx schwimmen.

Einmal die Nacht der Welt erblicken.

Einmal die Zombies in den Rotlichtvierteln nach dem Weg fragen.

Einmal nachts im Kreis umherirren und vom Feuer verzehrt werden.

Einmal Kants Theorie des Himmels lesen.

Einmal die Milchstraße leer trinken.

Fiat nox!


Lichtwolf Nr. 36

Weiterlesen?

Diesen und weitere Beiträge finden Sie in Lichtwolf Nr. 36 (Titelthema: "Nacht") - erhältlich hier im Einkaufszentrum. Die Ausgabe gibt es übrigens auch als E-Book für Kindle und im epub-Format.


Stichworte: Nacht, Dunkelheit, Finsternis, Romantik, Sehnsucht, Phosphoriszierende Prosa & Lyrik

Permalink Permalink short-URL short-URL Facebook Facebook Twittern Twitter


Die lange (ewige) Nacht von Wuppertal »»

«« Gone in 60 Milliseconds



Lektüreempfehlungen


Reklame


Das Wallpaper zur Tätigkeit gibt es hier. Die Zeitschrift zur Tätigkeit können Sie übrigens auch abonnieren, um auf andere Gedanken zu kommen.



Im Einkaufszentrum »

Dies und mehr im Heft

Dieser Artikel ist die unveränderte Fassung des Beitrags "Fiat Nox" aus

Lichtwolf Nr. 36 (4/2011), Dezember 2011

Titelthema: Nacht

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 36 (4/2011)

nächste Ausgabe

Innen deutlich lichter als außen, wo es eher nächtlich zugeht. Ein Heft mit 60 Seiten im Format DIN A4 mit zahlreichen Illustrationen und vollgestopft mit luziden Texten zum Thema Nacht.

Auszüge aus der Nr. 36 können Sie auch im LichtwolfReader durchblättern.


DruckansichtDruckansicht

PDF-Ausgabeals PDF anzeigen

Facebookauf Facebook verlinken

Twitternvia Twitter empfehlen

Kommentare Kommentare (0)


Reklame


Originalauszüge

Original-Auszüge aus den jüngsten Lichtwolf-Ausgaben als kostenlose Leseproben im PDF-Format.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Dezember 2011 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Michael Helming: Fliegende Fische

Michael Helmings neuer Roman - ein Krimi im Stile des magischen Realismus: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 9,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 4,99 €.


Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich - auch als DRM-freies E-Book.



www.lichtwolf.de