Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Monatsbuch / Oktober 2005

Monatsbuch

Oktober 2005


Politik am 03.10.2005, 12:08 Uhr

15 Jahre Tag der deutschen Einheit V2.0

(zur Feier des Tages verfasst im deutschesten Modus, dem Konjunktiv)

In weniger entgötterten Zeiten hätte es etwas zu bedeuten gehabt, zöge an einem Nationalfeiertag der Mond zwischen Erde und Sonne, um diese für eine Weile zu einem Schatten ihrer selbst zu verfinstern.

Du bist der Kükator? Nein. Du bist Günther Jauch. (Foto: Frank Peterschröder, Bilderberg, ©2005)

Gleichfalls in früheren Zeiten hätten Kampagnen wie die Aktion "Du bist Deutschland", mit der die Bundesregierung für Stimmung sorgen zu wollen vorgibt, noch etwas zu bedeuten gehabt. Die im TV ausgestrahlten BRD-Stimmungswerbespots mit Musik aus dem Film "Forrest Gump" auszustatten hätte geheißen, die Regierung oder ihre Cousins in der Werbeagentur halten uns für debile Volltrottel. Lauf, Volk, Lauf! Und auch über das Finale des Filmchens brauchen wir zum Glück nicht weiter nachzudenken. Harald Schmidt rät in ungewohntem Duzton: "Schlag mit den Flügeln und reiß Bäume aus." Bald darauf heißt es: "Du bist die Flügel.", die bezaubernde Anne Will schließlich konstatiert: "Du bist der Baum."

Früher nämlich hätte man diese Kette assoziativen Blödsinns als regierungsamtliche Aufforderung an die Volksidioten verstehen müssen, sich gegenseitig totzuschlagen. So aber bleibt alles anders und wir können beruhigt einen Tag und den Kopf frei haben.

P.S.: Stimmige Parodien der Deutschlandkampagne übrigens bei Flickr.


Intime Interna am 07.10.2005, 13:15 Uhr

Warten Sie schon...

...voller Ungeduld...

...auf die neue Ausgabe? Dann seien Sie vertröstet: Aufgrund der weltpolitischen Lage, auch ein terroristischer Hintergrund kann zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden, wird sich das Erscheinen der Nummer 17 ein wenig verzögern.

Der Lichtwolf des Herbstes wird erst am 24.10.2005 veröffentlicht. Das Titelthema heißt "Ideologien & Weltanschauungen", außerdem gibt es ein Extra für Studienanfänger.

Abonnenten erhalten das gute Stück natürlich druckfrisch, die übrigen Menschen dürfen durch ihren Hefterwerb den kaufmännischen Mittelstand unterstützen, der im Übrigen noch einige wenige Exemplare der Nummer 16 auf Lager hat, also schnell zugreifen: Der 24. kommt schneller als man denkt!





Intime Interna am 25.10.2005, 20:07 Uhr

Das neue Heft (Nr.17) ist da.

Besser spät als – usw.blabla.

Schuld war die Buchmesse. "Hä?", werden aufmerksame Leser denken, "Wie wollen sich die Clowns vom Lichtwolf einen Stand auf der Buchmesse bei einem Quadratmeterpreis von im Schnitt 250 Euro leisten können?"

Durchschaut, das verspätete Erscheinen des siebzehnten Lichtwolf lag gar nicht an der Buchmesse. Sondern an den Technik-Legasthenikern in Freiburgs Kopierläden. Bis da endlich mal einer gefunden war, der die ungeheure logistische Anforderung bewältigen konnte, mal eben kurz 40 Seiten zu einem Stapel schöner Hefte zusammenzukopieren, und ganz nebenbei kein Vermögen dafür verlangte...! Jedes Mal das gleiche!

Jetzt zur Sache: Der Lichtwolf Nr.17 mit dem Titelthema Ideologien & Weltanschauungen ist ab sofort in diesen Verkaufsstellen erhältlich, sowie im Einkaufszentrum von lichtwolf.de zu bestellen. Details zu dieser Ausgabe und den weiteren im Heft behandelten Themen (die auch dieses Mal wieder nicht ohne sind!) stehen hier im Archiv.




Intime Interna am 28.10.2005, 00:39 Uhr

Kein Werbegag.

Die "Rechts"abteilung informiert.

Um allen Versuchen zuvorzukommen, den Lichtwolf in die braune Ecke zu stellen: Der Lichtwolf ist definitiv NICHT rechtsradikal, war es noch nie und wird es niemals sein. Die Verwendung gewisser Symbole auf dem Titelbild der aktuellen Ausgabe sollte für jeden offensichtlich keine politische Aussage darstellen, sondern ist nichts als die illustrative Umsetzung des Titelthemas "Ideologien & Weltanschauungen".

Ein Blick ins Heftinnere sollte auch denen, die Dinge nach ihrem Äußeren zu beurteilen pflegen, klarmachen, daß die auf dem Titelbild prangenden Symbole in keinster Weise Ausdruck der politischen Überzeugungen von Redaktion oder Herausgeber sind.




Lektüreempfehlungen


Reklame

Monster

Sarrazins größter Alptraum und weitere Ungeheuerlichkeiten aus Philosophie und Popkultur in Lichtwolf Nr. 33 vom Frühling 2011. Kostet nur monströse 6,80 Euro, das dicke Heft!



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017), September 2017

Titelthema: Alte Berufe

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017)

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.


Das nächste Heft erscheint am 20. Dezember 2017 mit dem Titelthema Ins Gesicht. »» Abonnieren


Reklame


Originalauszüge

Original-Auszüge aus den jüngsten Lichtwolf-Ausgaben als kostenlose Leseproben im PDF-Format.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Oktober 2005 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich.


David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Humes Essay über die Ästhetik „Von der Regel des Geschmacks“, von Martin Köhler neu übersetzt: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 2,99 €.



www.lichtwolf.de