Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Monatsbuch / Juli 2006

Monatsbuch

Juli 2006

Intime Interna am 04.07.2006, 21:49 Uhr

Veranstaltungshinweise für Juli

Sollten Sie den gestrigen Slam Deluxe in der MensaBar verpasst haben oder Ihnen die dort beinahe im Minutentakt angepriesenen weiteren kulturellen Ereignisse zu schnell zum Mitschreiben entgegengekommen sein, bekommen sie hier eine chronologische Übersicht der Veranstaltungen in Freiburg, die der Lichtwolf guten Gewissens und nicht ohne Eigennutz empfiehlt:

05.07., 19 Uhr, 264 (Kaiser-Joseph-Str.264):

Im Rahmen der mittwöchlichen "Absurden Kellerkunst" der neu eröffneten Kneipendisse "264" (nach der Hausnummer) inszenieren Judith Stieber und Timotheus Schneidegger ihre Patrizidmonologe unter dem Titel "Auf die Familie!". Für trotzallem kulturinteressierte Fußballfreunde: Das Stück ist kurz vor 21h zu Ende, genug Zeit also, um zu zahlen und einen Übertragungsort aufzusuchen!

12.07., 20:30h, jos-fritz-café (Wilhelmstr.15):

Die internationale (deutsch, englisch, spanisch) Lesung "grenzüberschreibungen" bringt Adrián Navigante, Aron Sayed, Crina Bondre Ardelean, Gonzalo Pastor, Ingrid H Punkt, Werner Müller und René Dietrich auf's Podium, letzgenannter ist auch zu hören am...

14.07., 20:15h, Buchhandlung Schwanhäuser (Bertoldstr.23):

...mit seinem Text "Leben weg", für den Dietrich den Paula-Rombach-Literaturpreis erhalten hat.

Am 12. oder 14. keine Zeit? Dann den nächste Woche erscheinenden Lichtwolf Nr.20 besorgen, darin ist nämlich auch ein Text von René Dietrich enthalten.

23.07., 20:30h, KGB Sowjetkneipe (Friedrichstr.23):

Zum Geburtstag der "Zeitschrift trotz Philosophie" trägt Herr Schneidegger unterstützt von August Maria Neander bei der Lichtwolf-Lesung im traditionellen Ambiente die schönsten Kleinode und kleinsten Übel aus ja, aus schon vier Jahren Lichtwolf vor.

Der Eintritt ist bei allen genannten Veranstaltungen, soweit erkennbar, frei, was wohl dafür entschädigt, daß hochkarätige Kulturereignisse wie obige sich ausgerechnet im Juli derart häufen müssen.


Intime Interna am 13.07.2006, 19:49 Uhr

Neues aus dem Einkaufszentrum

Drei wichtige Dinge gibt es zu vermelden:

Ab sofort und somit gerade rechtzeitig zum bevorstehenden vierten Geburtstag des Lichtwolf ist das Sonderheft "Das Dunkle Zeitalter Vol.II" (siehe rechts) im Einkaufszentrum erhältlich. In dieser limitierten Sonderausgabe sind Lichtwolf Nr.5 bis 8 leicht überarbeitet und mit Sammlerwert neu aufgelegt worden.

Abonnenten brauchen dieses Heft vorerst nicht zu bestellen, es wird ihnen zusammen mit der regulären Ausgabe zugeschickt, die voraussichtlich morgen erscheint. Wenn Ihnen "Das Dunkle Zeitalter Vol.II" allerdings gefällt, müssen Sie natürlich noch drei, vier Exemplare bestellen!

Die (noch) aktuelle Ausgabe Lichtwolf Nr.19 vom April war schnell vergriffen und lange Zeit ausverkauft. Jetzt sind noch einige Exemplare nachgedruckt worden. Diese zweite Auflage der Nr.19 erwähnt im Gegensatz zur in dieser Angelegenheit fehlerhaften ersten Auflage auch ihren Mitautoren Szandor auf der Titelseite und im Impressum.

Wenn Sie also noch eine Nr.19 brauchen oder gerne ein Exemplar aus der zweiten Auflage zusätzlich hätten, können Sie im Einkaufszentrum beherzt zugreifen.

Zu guter Letzt sei schon jetzt darauf hingewiesen, daß die Lagerarbeiter im erwähnten Einkaufszentrum der Redaktion wie im letzten Jahr in die Sommerfrische folgen werden. Diese wird den gesamten August hindurch währen. Bestellungen bis Ende Juli werden wie gewohnt bearbeitet, im August aufgegebene Bestellungen dagegen können erst Anfang September ausgeliefert werden.

Wir bitten um Verständnis und hoffen, Sie nutzen die zweite Juli-Hälfte zu ausgelassenem Konsum im Einkaufszentrum. Dieser lohnt sich nicht nur wegen der schönen Publikationen, die Sie dort bestellen können, sondern auch wegen des ausgefeilten Rabattsystems!


Intime Interna am 14.07.2006, 16:04 Uhr

Lichtwolf Nummer 20 ist präsent.

Kurz und bündig: Lichtwolf Nr.20 ist da, gesamthistorisch gesehen vier Jahre alt (natürlich hochaktuell!) und 44 Seiten fett. Der kann kaum noch laufen!, und möchte von Ihnen im Einkaufszentrum abgeholt oder im Heftarchiv begutachtet werden.

Und los, bevor die Sommerpause ausbricht!



Intime Interna am 21.07.2006, 19:48 Uhr

Zweite Auflage der Nr.20

Die sommerliche Zurückhaltung darf fahren gelassen werden, denn so eben wurde die zweite Auflage der zwischenzeitlich ausverkauften Ausgabe Nr.20 in die Regale des Einkaufszentrums geschoben.

Wer noch mitten im Sommer ein Exemplar haben will, um am Baggersee oder im heimischen Garten eine kontrastreiche Figur abzugeben, bestelle zügig: Im August ist die gesamte Lichtwolf-Belegschaft auf Hitzeflucht!



Lektüreempfehlungen


Reklame

Die erste Dekade

Lichtwolf - Die erste Dekade - der Sammelband mit dem Besten aus den Jahrgängen 2002 bis 2012 für nur 29,80 Euro; billiger ist nur ein Abo.



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017), September 2017

Titelthema: Alte Berufe

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017)

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.


Das nächste Heft erscheint am 20. Dezember 2017 mit dem Titelthema Ins Gesicht. »» Abonnieren


Reklame


Lichtwolf bei Facebook

Vernetzen, verkennen, verfremden
Der Lichtwolf bei Facebook.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Juli 2006 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich.


David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Humes Essay über die Ästhetik „Von der Regel des Geschmacks“, von Martin Köhler neu übersetzt: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 2,99 €.



www.lichtwolf.de