Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Monatsbuch / Februar 2006

Monatsbuch

Februar 2006


Politik am 05.02.2006, 16:14 Uhr

Schnelle Eingreiftruppe von SpOn

Spiegel Online hat herausgefunden, daß das piefige Freiburg eine Städtepartnerschaft mit der einzig aus Atomwaffenfabriken und Mullahs bestehenden iranischen Metropole Isfahan pflegt -- und gleich jemanden in den Breisgau geschickt, der sich jedoch wohl etwas zu lange mit der Jungen Union unterhalten hat, die Isfahan am liebsten seinem Schicksal überlassen würde.

Hier der SpOn-Artikel, entstanden etwa zehn Monate nachdem der Lichtwolf seine Berichterstattung über die Beziehungen zwischen Freiburg und Isfahan aufgenommen hat (vgl. Lichtwolf Nr.15, 17, 18).



Kultur(terrorismus) am 11.02.2006, 15:48 Uhr

Fight Club (Bollywood)

Als wären der Film "Fight Club" und das "Genre" Bollywood "an sich" nicht schon "geil" genug, kommt bald ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt: Fight Club (Bollywood).

Man darf gespannt sein, wie sich angewandte postmoderne Bewältigungstrategien mit abgefahrenen Tanz- und Gesangseinlagen ("Hashmiiinii hala-dilii labam daliii!") vor Almkulissen vertragen. Die "Trailer" (im WMV-Format) schauen vielversprechend aus:

Nr.1 / Nr.2 / Nr.3


Politik am 13.02.2006, 16:24 Uhr

Iran bekennt sich zum Nationalsozialismus!

...hieße die Überschrift bei Spiegel oder Bild...

...und hier auch! Denn: Soweit sind wir schon wieder! Jetzt bekennt sich selbst die adrette junge Tochter aus exil-iranischem Hause dazu, ein Nazi zu sein! Es wird immer schlimmer! Jesus, willst du auch dieses Mal nicht eingreifen?!




Intime Interna am 17.02.2006, 22:45 Uhr

Bitte fürchten Sie sich nicht!

Denn es gibt, zumindest beim Lichtwolf, keinen Grund dazu.

lichtwolf.de sieht (mal wieder) etwas anders aus als gewohnt, weil den PHP/mySQL-Pionieren im Redaktionskeller (mal wieder) langweilig war und sie sich am "Code" der lichtwölfischen Weltnetztröte zu schaffen machten.

Die meisten Änderungen sind wie üblich rein technischer Art, somit weit unterhalb der Wahrnehmungsschwelle des geneigten Lesers angesiedelt.

Unübersehbar dagegen dürfte die deutliche Zunahme an grau sein. Die ist zum einen ästhetisch begründet, zum anderen sind ausführliche Beiträge nun schön deutlich als solche zu erkennen und, den Erfordernissen des Blog-Zeitalters geschuldet, jetzt lassen sich auch Kurzmeldungen wie diese hier separat anzeigen und der Link aus der Adresszeile herauskopieren und via e-mail an Freunde und Verwandte verschicken. Man nennt das offenbar "permanent link".

Außerdem sind den Lebensläufen der Lichtwolf-Mitarbeiter, zugänglich bspw. über das Impressum, Listen mit sämtlichen Beiträgen Ihres liebsten oder am meisten verachteten Autoren angehängt worden. Sie ahnen, worauf das hinausläuft: Bald gibt es (vielleicht) sogar eine unheimlich nützliche Suchfunktion auf lichtwolf.de!

Sobald mal wieder Langeweile im Technikkeller ausbricht.




Lektüreempfehlungen


Reklame

Borges

Dieses Sonderheft von Helming über Borges können Sie hier kostenlos herunterladen sowie preisgünstig als Heft und als E-Book für Ihr Kindle bestellen.



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 58 (2/2017), Juni 2017

Titelthema: Wurst

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 58 (2/2017)

nächste Ausgabe

Würste und Wurschtigkeit, konkret, metaphorisch, vegetarisch und in zweiendlichen Redewendungen, sowie Bienen, Lammert und V. O. Stomps.


Reklame


Zeigen Sie vor Ihrer peer group Niveau! Egal welches.

Lichtwolf bei Facebook

Werden Sie Lichtwolf-Gefaller bei Facebook!



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Februar 2006 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich.


David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Humes Essay über die Ästhetik „Von der Regel des Geschmacks“, von Martin Köhler neu übersetzt: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 2,99 €.



www.lichtwolf.de